Autorenprofil >> Spunk Seipel Zurück zur Startseite

Spunk Seipel

Dieser Autor hat keine Informationen zu sich angegeben

Přehled příspěvků autora Spunk Seipel

Fuck Mugabe!!! Spunk Seipel | africa | 20.05.2013 14:32
FUCK MUGABE!!!
"In bester Diktatoren-Tradition verschanzt sich Mugabe in seinem luxuriösen Stadtpalast in Harare. Nachts wird die Straße, die an dem riesigen Grundstück mit der hohen Mauer und dem dichten Stacheldraht vorbeiführt, abgesperrt. Tags darf und muss man auf dieser wichtigen Verkehrsachse an dem schwer bewachten Haus vorbeifahren. Aber wehe, man hält! Oder man macht Fotos! Schon mehrere Tote sind deswegen zu beklagen."
TransRat FashionShow Spunk Seipel | profil | 01.01.2011
TRANSRAT FASHIONSHOW
Wherever you are you are with brody&paetau Ein gemeinschaftliches Künstlerteam, das globale Arroganz und regionalen Schleim rücksichtslos und an den Grenzen des Erträglichen karikiert. Bekannt wurden die beiden insbesondere durch ihre erniedrigenden Aktionen, in denen sie Funktionsweisen der zeitgenössischen Kunst aufs Korn nehmen. Kunstkritiker Adam Budak meint: „Dieses neo-dadaistische…
Takako Kimura Spunk Seipel | sticker | 01.02.2008
TAKAKO KIMURA
Sticker! Aufkleber! Kleine Pickerl! Seit einigen Jahren hat sich eine ganze Industrie entwickelt, die Kindern, vor allem natürlich Mädchen, unzählige Motive von winzigen, kleinen und manchmal auch etwas größeren Aufklebern anbietet. Diese Aufkleber haben keinerlei Aussage. Es sind kitschige Bildchen, die die früheren Sammelbildchen, die als Zugabe in Schokoriegeln steckten, abgelöst haben. …
Als die Taliban die Buddha-Statuen zerstörten… Spunk Seipel | protest | 01.01.2008
ALS DIE TALIBAN DIE BUDDHA-STATUEN ZERSTÖRTEN…
Als die Taliban in Afghanistan Ende 2000 ankündigten, die Buddha-Statuen von Bamiyan zu zerstören, ging eine Welle des Protests durch die Welt. Besonders die Kulturszene in allen westlichen Ländern war erschüttert und versuchte mit hilflosen Aufrufen an die Taliban, die Zerstörung zu verhindern. Bedenklich daran war, wie gering der Protest der Kulturszene gegenüber den permanenten…
GIBT ES WIRKLICH EINEN MARKT? Spunk Seipel | kunstmarkt | 01.03.2007
GIBT ES WIRKLICH EINEN MARKT?
Die Medien überschlagen sich mit immer neuen Sensationsmeldungen von Auktionsrekorden. Überall werden neue Galerien gegründet. Es gibt eine Unzahl von Kunstmessen. Ratgeber und Agenturen stehen Neueinsteigern in die Sammeltätigkeit zu Hilfe. Keine Frage, der Kunstmarkt boomt. Doch ist Kunst wirklich eine so krisenfeste Anlagemöglichkeit, wie uns allen versprochen wird oder ist Kunst eine der…
Meesethustra Spunk Seipel | geschichte | 01.01.2007
MEESETHUSTRA
Der meistdiskutierte Künstler Deutschlands ist zurzeit Jonathan Meese. Seine Einzelausstellung „Mama Johnny“ in den Deichtorhallen in Hamburg war das Ausstellungsereignis des Jahres. Ein Künstler von gerade einmal 36 Jahren konnte sich über hunderte Quadratmeter ausbreiten und verkaufte der interessierten Öffentlichkeit einen Haufen Plunder – wie ausgediente und demolierte Schaufensterpuppen,…
Spunk Seipel | kommentar | 01.01.2006
TRENDS
The art scene is a strange, fickle thing. Almost every year a new trend is proclaimed as if wanting to outdo the tempo of the fashion world flux. The one admired is the one who first spots a new trend which has to be exploited as quickly as possible, and which we have to abandon before it becomes assimilated – in order not to become outdated. Those who yesterday were considered Becher’s proteges …
Franz Höfner and Harry Sachs: An art duo from Berlin Spunk Seipel | profil | 01.01.2006
FRANZ HÖFNER AND HARRY SACHS: AN ART DUO FROM BERLIN
A visitor to Metz’s faux-movement gallery last September and October must have been a bit surprised. The two German artists Franz Höfner and Harry Sachs constructed a new exhibition architecture in the gallery. You could walk through empty rooms, see wonderful, white, but bare walls. The classical exhibition pieces, pictures or sculptures were nowhere to be seen. OK, we are so used to many…
Björn Melhus Spunk Seipel | revolutionäre DIY | 01.02.2005
BJÖRN MELHUS
Der Krieg hat viele Bilder. Sie werden von Medien gemacht. In den letzten 15 Jahren aber prägte vor allem eine Institution unser Bild vom Krieg: Das Pentagon. So sorgte das US-amerikanische Verteidigungsministerium im Zweiten Golfkrieg dafür, dass der Krieg für alle nicht bombardierten Menschen aus einigen recht harmlos anzusehenden, schemenhaften Nachtaufnahmen des beschossenen Bagdad bestand.…
POISON IDEA Spunk Seipel | rituale | 01.02.2005
POISON IDEA
Zum Kunstbetrieb gehört sie einfach dazu: die Vernissage. Hier trifft man sich, pflegt Kontakte und der eigentliche Anlass, die Einweihung einer neuen Ausstellung und das Zeigen neuer Kunstwerke, gerät oft genug in den Hintergrund. Routine für die meisten, manchmal gähnend langweilig oder verkrampft, aber die Hoffnung bleibt, doch hin und wieder ein besonderes Erlebnis zu haben. Die Vernissage…

Přehled rubrik autora Spunk Seipel

ArtLeaks
27.07.2014 19:39
Bücher und Medien, die Sie interessieren könnten Zum e-shop
Flute, sketch - drawing, 29,5 x 20,5 cm
Mehr Informationen ...
340 EUR
396 USD
Limited edition of 10. Size 100 x 70 cm. Black print on durable white foil.
Mehr Informationen ...
75 EUR
87 USD

Studio

Divus and its services

Studio Divus designs and develops your ideas for projects, presentations or entire PR packages using all sorts of visual means and media. We offer our clients complete solutions as well as all the individual steps along the way. In our work we bring together the most up-to-date and classic technologies, enabling us to produce a wide range of products. But we do more than just prints and digital projects, ad materials, posters, catalogues, books, the production of screen and space presentations in interiors or exteriors, digital work and image publication on the internet; we also produce digital films—including the editing, sound and 3-D effects—and we use this technology for web pages and for company presentations. We specialize in ...
 

Zitat des Tages Der Herausgeber haftet nicht für psychische und physische Zustände, die nach Lesen des Zitats auftreten können.

Die Begierde hält niemals ihre Versprechen.
KONTAKTE UND INFORMATIONEN FÜR DIE BESUCHER Kontakte Redaktion

DIVUS LONDON 
Arch 8, Resolution Way, Deptford
London SE8 4NT, United Kingdom

Open Wednesday to Saturday 12 - 6 pm

 

Office: +44 (0) 20 8692 5157
 

Ivan Mečl
ivan@divus.org.uk, +44 (0) 7526 902 082

 

Shop
shop@divus.org.uk, +44 (0) 20 8692 5157

DIVUS PERLA
Former papermill area, Nádražní 101
252 46 Vrané nad Vltavou, Czech Republic
ivan@divus.cz, +420 602 269 888

Open from Wednesday to Sunday between 11am to 6pm. From 15.12. to 15.1. only on appointment.

 

DIVUS BERLIN
at ZWITSCHERMASCHINE
Potsdamer Str. 161, 10783 Berlin, Germany

berlin@divus.cz, +49 (0) 1512 9088 150
Open Wednesday to Saturday 2 - 7 pm

 

DIVUS WIEN
wien@divus.cz
DIVUS MEXICO CITY
mexico@divus.cz
DIVUS BARCELONA
barcelona@divus.cz
DIVUS MOSCOW & MINSK
alena@divus.cz

DIVUS NEWSPAPER IN DIE E-MAIL
Divus New book by I.M.Jirous in English at our online bookshop.